Bernhard Mogge

Kunibertsgasse 3

50668 Köln

Tel. 0221–423 48 666

Mobil 0160–955 81 695

Fax. 03212–664 43 01

mogge@die-reisejournalisten.de

www.redaktionsbuero-ruk.de

Bernhard Mogge

Vita

1949 in Köln geboren und aufgewachsen. Nach früheren Ausflügen der Familie nach Berlin, Nürnberg und Saarbrücken wieder in Köln ansässig.

Spätentwickler in einigen Dingen: nach verschiedenen Jobs Abitur an der Regelschule nachgemacht, Studium angefangen (Germanistik, Geschichte, Politik), später per Zufall zum Hörfunk gekommen. Viele Jahre fester Mitarbeiter beim WDR, vor allem im Kinder- und Jugendfunk, aber auch Beiträge für andere Ressorts (Kultur, Politik, Kirchenfunk, Musik), mit gründlichen Erfahrungen vom Schreiben über Aufnahme und Schnitt bis Moderation und mit einem kurzen Ausflug ins Fernsehen („ZAK“).

Spät und ebenso per Zufall zu den Printmedien gekommen: zunächst Schlussredaktion bei der Wochenzeitung „Rheinischer Merkur“, dann lange Jahre bis zur Einstellung des Blattes regelmäßige redaktionelle Mitarbeit in den Ressorts Bildung, Wissenschaft, Kultur und Reise.

Für Letzteres häufig in aller Welt unterwegs, und weil das nicht ausbleiben kann, recht bald vom Reisen angefixt. So entstanden etliche Artikel zu allen möglichen Reisethemen sowie Beiträge zu Reiseführern. Obwohl des Schwimmens unkundig, häufig auf Kreuzfahrt unterwegs. Städteporträts gehören zu den bevorzugten Arbeiten, Nordamerika, Skandinavien, Italien, Israel und die Südsee zu den bevorzugten Gegenden.

Seit langem Engagement für indigene Völker und Menschenrechte und in der Antiatombewegung – gelegentlich lässt sich das sogar mit dem Thema Reise kombinieren.

Neben dem eigenen Schreiben auch Betreuung der Arbeiten anderer Menschen: als Korrektor und Lektor u. a. für Agenturen und Verlage.

Artikel für Zeitungen und Magazine, regelmäßiger Mitarbeiter bei „Brigitte von Boch Living“.

 

Fotos
Bora-Bora-1.jpg